Sie sind hier: Startseite Teilnahmebedingungen

Absolventen_14.jpg

Absolventen_18.jpg

Absolventen_4.jpg

Absolventen_20.jpg

Teilnahmebedingungen für Absolventinnen und Absolventen

ALLGEMEIN:

Teilnehmen können alle Absolventinnen und Absolventen, die einen Abschluss (Bachelor, Master, Diplom, Magister, Staatsexamen) bis zum Studienjahr 2017/2018 bis einschließlich 1. Juni 2018 erhalten. Das bedeutet, dass auch Absolventinnen und Absolventen aus den Vorjahren an der Absolventenfeier teilnehmen können, wenn diese bis zum aktuellen Abschlussjahr an der Absolventenfeier noch nicht teilgenommen haben. Der Abschluss darf jedoch nicht älter als 5 Jahre sein (d.h. er muss nach dem 01.01.2013 erfolgt sein). Die endgültige Berechtigung zur Teilnahme an der Absolventenfeier erfolgt nach der Bestätigung und Freigabe der zuständigen Prüfungsämter Mitte Juni. Die teilnehmenden Absolventinnen und Absolventen müssen zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht an der Universität Bonn eingeschrieben sein.
Aus organisatorischen Gründen können Anmeldungen nach Ablauf der Anmeldefrist nicht mehr berücksichtigt werden! Wir bitten um Ihr Verständnis.


Für Bachelor- und Master-Absolventinnen und Absolventen gilt zusätzlich:

Bachelor- und Master-Studierenden, die bis zum Anmeldeschluß 1. Juni 2018 einen Leistungspunktestand von mindestens 132 LP (Bachelor) bzw. 60 LP (Master) vorweisen können und sich zur Bachelor- bzw. Masterarbeit angemeldet haben, steht eine Teilnahme offen.
Des Weiteren können Absolventen auch nach beiden Studien-Abschlüssen jeweils an den Feierlichkeiten teilnehmen, d.h. einmal nach dem Bachelor-Abschluss und ein zweites Mal auch nach dem Master-Abschluss.


Für Diplom- und Magister-Absolventinnen und Absolventen gilt:

Diplom-Studierende und Magister-Studierende müssen zum Zeitpunkt der Anmeldung 1. Juni 2018 zum Universitätsfest ihre Diplomarbeit bereits abgegeben und bestanden haben.


Regelung für Absolventinnen und Absolventen der Katholisch-Theologischen Fakultät:

Studierenden der Studiengänge Katholische Theologie mit dem Abschlussziel "Magister Theologiae" oder "Kirchliches Examen", die bis zum Anmeldeschluss einen Leistungspunktestand von 270 LP vorweisen können und sich zur Abschlussarbeit angemeldet haben, steht eine Teilnahme offen.


Regelung für Absolventinnen und Absolventen der Evangelisch-Theologischen Fakultät:

Eingeschriebenen Studierenden der Studiengänge Evangelische Theologie mit dem Abschlussziel „Magister Theologiae“ oder „Kirchliches Examen“, die zur Abschlussprüfung im Studiengang zugelassen sind, steht eine Teilnahme offen, sofern sie die wissenschaftliche Hausarbeit und die Praktisch-Theologische Ausarbeitung bereits fristgerecht eingereicht haben. Absolventen des Studiengangs Evangelische Theologie mit Abschluss Kirchliches Examen, steht die Teilnahme offen, sofern sie im Semester, in dem sie das Kirchliche Examen abgelegt haben, für den Studiengang Evangelische Theologie an der Universität Bonn eingeschrieben waren.


Regelung für Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Rechtswissenschaften:

Das Studium der Rechtswissenschaften schließt mit der ersten (juristischen) Prüfung ab, die aus der staatlichen Pflichtfachprüfung (70%) und der universitären Schwerpunktbereichsprüfung (30%) besteht. Es kommt für die Teilnahmeberechtigung an der Absolventenfeier darauf an, dass neben der Staatlichen Prüfung (mündliche Prüfung muss vor der Feier abgeschlossen sein) auch das Schwerpunktbereichsstudium (mit 6 Klausuren und der Seminararbeit) bereits vollständig erbracht wurde bzw. das Bestehen der Schwerpunktbereichsleistungen aufgrund der bisher erbrachten Prüfungen zumindest rechnerisch feststeht und alle ggf. noch fehlenden Klausuren ebenfalls bereits vor der Feier verbindlich angemeldet wurden. Ein rechnerisches Bestehen der Schwerpunktbereichsprüfung liegt vor, wenn in allen erforderlichen Teilprüfungen (also den 6 Abschlussklausuren und der Seminarleistung) bereits ein Durchschnitt von mindestens 4,0 Punkten erreicht wurde. Bei der Berechnung der Bestehensgrenze zählt die Seminararbeit vierfach, jede Abschlussklausur einfach. Falls Prüfungsleistungen im Ausland oder an anderen Universitäten erbracht wurde, muss zudem in den zwei besten „Bonner“ Abschlussklausuren ebenfalls ein Durchschnitt von 4,0 Punkten erreicht worden sein.


WICHTIG:

Wer als Absolvent im Talar an der Absolventenfeier teilnehmen möchte, muss sich bitte unbedingt als Absolvent anmelden, auch wenn er zum Zeitpunkt der Anmeldung noch als Studierender der Universität Bonn gilt.

Artikelaktionen